schildi-klein

SPEZIES

ASTROCHELYS YNIPHORA

Die Madagassische Schnabelbrustschildkröte (Astrochelys Yniphora)

ist in Madagaskar beheimatet, und wird dort ‚ÄěAngonoka‚Äú genannt. Sie ist derzeit - nebst der G. Platynota (Burma) und der Pyxis Planicauda (Madagaskar) - eine der seltensten Landschildkr√∂tenarten der Welt. Laut Sch√§tzungen soll es in freier Wildbahn nur noch einige Hundert geschlechtsreife Tiere geben.

Allerdings gelang es der Nachzuchtstation in Ampijoroa (Teil des Ankarafantsika National Parks auf Madagaskar), dank der Unterst√ľtzung des Durrell Wildlife Conservation Trust, Jersey bis heute mehr als 2000 Madagassische Schnabelbrustschildkr√∂ten (A. Yniphora) nachzuz√ľchten. Diese erfreuliche Botschaft erhielten wir aus erster Hand vor Ort bei unserem Besuch im Oktober 2012.

Das nat√ľrliche Habitat der A. Yniphora an der Nordwestk√ľste Madagaskars ist sehr klein, dort lebt sie vorwiegend in Trockenw√§ldern.

Auch sie ist eine Pflanzenfresserin.

Das typische Merkmal der A. Yniphora ist ihr grosses vorstehendes Gularschild (pflugscharartiger Knochenfortsatz). Die A. Yniphora erreicht eine Grösse von ca. 45 Zentimetern und ein Gewicht von ca. 10 kg.

Ihr Panzer hat eine auffällige creme-beigefarbene Grundstruktur, auf ihrem Panzer lassen sich Rechtecke erkennen. Als Jungtier ist die Angonoka eher bräunlich-gelb, im Alter verfärbt sie sich gänzlich in ihre Cremefarbe.

Die Tortoise Survival Foundation ist intensiv auf der Suche nach einem Zuchtstock der A. Yniphora. wir hoffen mit Hilfe von anderen Naturschutzorganisationen und in enger Zusammenarbeit mit den Schweizer CITES Beh√∂rden doch noch f√ľndig zu werden.


ASTROCHELYS YNIPHORA Adulte A. Yniphora Beschlagnahmte A. Yniphora im Ampijoroa Park Adulte A. Yniphora beim Fressen